VarroMed 555ml

€ 27,95

Neues Produkt

Auf Lager und zur Auslieferung bereit.

- +

VarroMed von BeeVital ist ein Produkt zur Bekämpfung der Varroa. Es ersetzt HiveClean. VarroMed kann in allen Jahreszeiten angewendet werden. Auch jede*r Bioimker*in kann VarroMed ohne Probleme verwenden. Die Wirkstoffe sind Oxalsäure und Ameisensäure. Es sollte nicht während der Bienenzeit verwendet werden, sondern davor und danach. Die Wartezeit beträgt 0 Tage, was bedeutet, dass der Honigraum nach der Behandlung sofort eingesetzt werden kann. Der Inhalt einer Flasche beträgt 555 ml. Lesen Sie unten mehr über die saisonale Verwendung. Am Ende dieser Seite finden Sie auch die Packungsbeilage von VarroMed.

VarroMed darf nur im Rahmen eines integrierten Varroa-Bekämpfungsprogramms verwendet werden. Suchen Sie nach einer ergänzenden Kontrollmethode? Dann versuchen Sie es mit ThymovarApiguard oder Ameisensäure.

Mehr Details

Kundenbewertungen und Rezensionen

Niemand hat bisher eine Bewertung abgegeben
in dieser Sprache

Zum Vergleich hinzufügen

 
Mehr Infos

Wann behandle ich meine Bienen im Frühjahr mit VarroMed?

Die Behandlung sollte zu Beginn der Saison durchgeführt werden, wenn die Koloniepopulation zunimmt und die natürliche Milbenzahl mehr als 1 Milbe pro Tag beträgt. Die Behandlung sollte zwei weitere Male (bis zu maximal 3 Behandlungen) wiederholt werden, wenn innerhalb von 6 Tagen nach der ersten Behandlung mehr als 10 Milben auf der Bodenplatte gefunden werden.

Wann muss ich meine Bienen im Herbst mit VarroMed behandeln?

Die Behandlung sollte so bald wie möglich am Ende des Sommers/Anfang des Herbstes durchgeführt werden, wenn die Koloniepopulation rückläufig ist und die natürliche Milbenzahl mehr als 4 Milben pro Tag beträgt. Die Behandlung sollte zweimal im Abstand von 6 Tagen wiederholt werden (d.h. 3 Anwendungen). Die Behandlung sollte zwei weitere Male (d.h. bis zu maximal 5 Behandlungen) wiederholt werden, wenn innerhalb von 6 Tagen nach der ersten Anwendung mehr als 150 Milben (Kolonien im zweiten Jahr) oder mehr als 90 Milben (Kernkolonien im ersten Jahr) auf der Bodenplatte gefunden werden.

Wann muss ich meine Bienen im Winter mit VarroMed behandeln?

Die Behandlung sollte zu Beginn der brutfreien Zeit in Bienenstöcken mit Varroabefall durchgeführt werden. Im Winter ist nur eine Behandlung erlaubt.

Wann muss ich meine Bienen mit VarroMed behandeln?

Varromed sollte vor allem zu Zeiten eingesetzt werden, in denen die Flugaktivität der Bienen gering ist (später Nachmittag, Abend). Dunkelheit fördert die Ausbreitung zwischen den Bienen. Um eine Überdosierung bei einzelnen Bienen zu vermeiden, sollte VarroMed gleichmäßig an die Bienen verabreicht werden, insbesondere im Winterschwarm. VarroMed darf nicht während der Honigträgerschaft oder wenn sich Honigkammern auf dem Bienenstock befinden, verwendet werden. Vor der Anwendung sollte VarroMed auf 25 bis 35 °C erwärmt und dann gut geschüttelt werden. Es wird empfohlen, die Wachsbrücken zwischen den oberen Lamellen der Rähmen vor der Verabreichung des Tierarzneimittels zu entfernen. Die Rahmen sollten während der Verabreichung und für etwa eine Woche nach der letzten Behandlung nicht angehoben werden. Um den Varroabefall in einem Bienenstock zu bestimmen, muss die Milbensterblichkeit überwacht werden: Die Milbenfallen auf der Bodenplatte des Bienenstocks müssen vor der ersten Behandlung und bis zu 6 Tage nach jeder Behandlung aufgezeichnet werden. Alle Bienenvölker, die sich am selben Ort befinden, sollten zur selben Zeit behandelt werden, um das Risiko eines erneuten Befalls zu minimieren.

 
Herunterladen

Packungsbeilage VarroMed

Packungsbeilage für das Tierarzneimittel VarroMed

Herunterladen (373.06k)

Reviews

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch gekauft:

Menü

Einloggen & mehr