Last reviews

By Lisa Marie N. (Augsburg, Germany) on 07 Dez. 2021 :

(5/5) 

Product rated : "Hakhoning" Zitrone Ehrlich gesagt kann ich es...

By Lisa Marie N. (Augsburg, Germany) on 07 Dez. 2021 :

(5/5) 

Product rated : "Hakhoning" Zimt Ehrlich gesagt kann ich es...















Smoker für Bienen 

Ein Smoker ist ein wesentlicher Teil der Ausrüstung aller Imker*innen. Die Raucherkammer ist das Herzstück des Smokers, in der das Rauchmaterial verbrannt wird. Obwohl man auch mit einer Pflanzenspritze und Wasser arbeiten kann, wird oft ein Smoker für Bienen benötigt. Ein Pflanzenspray wirkt nur bei einigermaßen ruhigen Bienen, während ein Smoker ruhigeres und stichfreies Arbeiten am Bienenvolk ermöglicht. So können Sie frei arbeiten und das Bienenvolk besser kontrollieren. Durch die regulierbare Luftzufuhr kann die Intensität des Rauchs gesteuert werden. Der Rauch des Smokers bewirkt, dass die Bienen Honig aufsaugen, so dass sie weniger stechfreudig sind. Bienen saugen Honig auf, weil sie denken, dass es brennt, und einen Vorrat mit sich führen müssen, falls sie fliehen müssen.

Anzeigen von 1 - 17 oder 17 Elemente
Anzeigen von 1 - 17 oder 17 Elemente

Die Wahl des richtigen Smokers für jede*n Imkeranfänger*in

Wenn Sie erst mit dem Imkern begonnen haben, dann ist ein Smoker / Bienenraucher unverzichtbar. Aber welchen Bienen Smoker kaufen? Im Grunde können Sie jeden Smoker für die Imkerei verwenden. Manche sind etwas größer, wie der Smoker groß Deluxe und andere etwas kleiner, wie der Smoker mini. Fast alle Smoker für Imker in unserem Sortiment sind aus rostfreiem Stahl hergestellt. Da sie aus rostfreiem Stahl hergestellt sind, halten sie sehr lange. Die Größe des Smokers bestimmt die Menge des Brennstoffs, den Sie verwenden können, und die Dauer des Rauchs. Sie können verschiedene Arten von Brennstoff verwenden, z. B. Rauchwürfel, Bienentabak oder Kräutertabak. Es liegt an Ihnen als Imker*in, zu entscheiden, was für Sie am besten funktioniert. 

Smoker und Pfeifen für die Imkerei

Neben den Smokern gibt es auch Pfeifen, auch Dathepipe genannt, die für erfahrene Imker*innen nützlich sind. Diese Imkerpfeife kann an der Schleier befestigt werden, so dass Sie die Hände bei der Arbeit mit den Bienen frei haben. Der Nachteil ist, dass die Pfeife an der Haube hängt und man dadurch etwas weniger mobil ist. Es gibt verschiedene Größen und Ausführungen von Pfeifen, je nachdem, was Sie bevorzugen.

Anzünden eines Smokers

Die einfachste Methode ist die Verwendung von Rauchwürfeln. Eine andere Methode ist das Anzünden des Smokers mit Zeitungen. Man macht einen Wattebausch aus Zeitungen und zündet ihn an, damit er gut brennt. Dann fügst du eine Handvoll Bienentabak in die Brennkammer hinzu, der dann verglimmt. Verschließen Sie den Smoker mit dem Deckel und Sie können ihn im Bienenstock verwenden. Wichtig ist, dass der Rauch kühl ist, damit die Bienen nicht verbrannt werden. Er soll ihnen nur signalisieren, dass es brennt und dass sie den Honig schützen bzw. absaugen sollen.

Die Bedeutung eines Smokers

Als Imker*in braucht man also eigentlich immer einen Smoker. Am besten beginnen Sie mit einem kleinen Smoker für Imker aus rostfreiem Stahl und steigen später je nach Bedarf auf ein größeres Modell oder auf eine Pfeife um. Bei AllesfürdenImker finden Sie auch alle notwendigen Ersatzteile, so dass Sie bei Bedarf problemlos Teile austauschen können.

Echter Luxus!

Heutzutage gibt es auch elektrische Räuchergeräte, die auch unter dem Namen Verdampfer oder Selbstraucher zu finden sind. Diese bieten Luftstrom oder Raucherzeugung mit Flüssigkeit, ähnlich wie bei einer elektronischen Zigarette. Der Apisolis Verdampfer ist für Imker ein Smoker elektrischer Art. Auch für diese Raucher können Sie zu uns kommen.

Imker Smoker kaufen lohnt sich!

Entdecken Sie jetzt unsere hochwertigen Smoker, Selbstraucher und Pfeifen. Sichern Sie sich die beste Ausrüstung für Ihre Imkerei! Bestellen Sie noch heute Ihren Smoker und profitieren Sie von einer stressfreien Zusammenarbeit mit Ihren Bienen.


Frequently asked questions

  • Was ist ein Smoker und warum brauchen Imker*innen ihn?

    Ein Smoker ist ein unverzichtbares Werkzeug für alle Imker*innen. Er hilft dabei, die Bienen zu beruhigen, so dass leichter am Bienenstock gearbeitet werden kann. Auf diese Weise kann der Bienenstock gut kontrolliert werden und man ist geschützt vor möglichen Bienenstichen.

  • Welche Arten von Brennstoff können in einem Bienenstock verwendet werden?

    Der am häufigsten verwendete Brennstoff in einem Smoker ist Bienentabak, Rauchpellets oder Kräutertabak. Beide Produkte funktionieren gut und erzeugen einen angenehm riechenden Rauch. Sie werden oft in Kombination mit Rauchwürfeln verwendet. Um das Feuer richtig anzuzünden, werden manchmal auch Zeitungsblätter verwendet.

  • Welche Größe sollte ich für den Smoker wählen?

    Die Größe des Smokers hängt ganz davon ab, was Ihnen gefällt und was Sie praktisch finden. Alle unsere Smoker sind aus rostfreiem Stahl gefertigt, damit sie lange halten. Für den Anfang empfehlen wir unseren Smoker mini.

  • Wie sollte ich den Smoker pflegen und reinigen?

    Um einen Smoker richtig zu pflegen und zu reinigen, entfernen Sie nach jedem Gebrauch die Aschereste vom verbrannten Brennstoff. Falls erforderlich, reinigen Sie das Innere regelmäßig mit einer Bürste und Seifenwasser. Achten Sie darauf, dass die Auslassöffnungen nicht verstopft werden und lagern Sie den Smoker an einem trockenen Ort, um Korrosion zu vermeiden.

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Smoker und einer Pfeife?

    Ein Smoker ist ein tragbares Gerät, das Rauch erzeugt, um Bienen zu beruhigen, und wird mit einer Pumpe oder einem Blasebalg bedient. Eine Pfeife (Dathepipe) ist ein Hilfsmittel, das mit einer Rauchlochscheibe an der Haube des Imkers befestigt wird. Es leitet den Rauch direkt zu den Bienen, ohne dass die Imker*innen einen Smoker halten müssen. So hat man zu jederzeit seine Hände frei.

Menü

Einloggen & mehr